Episode 285: Christoph Bratmann

Eintracht-Präsident Christoph Bratmann war bei Henrike Hoy und Markus Hörster im Podcast Eintracht InTeam 285 auf Radio Okerwelle in Braunschweig zu Gast.

Mit Henrike Hoy und Markus Hörster.

Christoph Bratmann ist ein waschechter Braunschweiger Jung. 1969 in der Löwenstadt geboren, wuchs er in Wendeburg im Landkreis Peine auf. Nach seiner Ausbildung zum Drucker beim Westermann Verlag und dem Besuch der Fachoberschule Gestaltung wendete er sich an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel der Sozialpädagogik zu. An der Uni Hildesheim erwarb er das Diplom in Erziehungswissenschaften. Seit dem Jahr 2004 arbeitete er als Studienrat mit den Fächern Sozialpädagogik, Politik und Geschichte an den Berufsbildenden Schulen Goslar-Baßgeige/Seesen.

Seit 2003 engagiert er sich außerdem politisch in der Braunschweiger SPD, ist seit 2015 Fraktionsvorsitzender im Braunschweiger Rat und sitzt seit 2013 als Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag.

Im November 2020 wurde er bei der Jahreshauptversammlung des BTSV Eintracht von 1895 e. V. zum Präsidenten gewählt. Wir sprechen mit ihm über seine Verbindung zur Eintracht, die aktuelle Situation im Abstiegskampf und blicken ein wenig in die Zukunft.

Sendung vom 11. Mai 2021

Abonniert uns kostenlos im Podcatcher Eurer Wahl (https://www.eintracht-inteam.de/feed/podcast) oder auf bekannten Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Amazon Music.

Mit dieser Ausgabe verabschieden wir uns in die Sommerpause und melden uns mit einer neuen Ausgabe nach Saisonstart zurück.

Eintracht InTeam
Eintracht InTeam
Episode 285: Christoph Bratmann
/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.